fsa* 2017

♥ „Let´s talk about Me, Myself & I“

♥ [20.07. – 23.07.2017 / Schieferpark / Thüringen]


vom 20.07. – 23.07.2017 fand die fsa* 2017 im Schieferpark (Thüringen) statt. Inmitten des idyllischen Naturschutzgebietes trafen sich die rund 40 Teilnehmer*innen. Bei wunderbarem Wetter und leckerer Verpflegung durch das Hotel „Zur Kaue“ verbrachten wir ein großartiges Wochenende.


 

♥ Tag 1: Anmeldung, Ankommen, Vorstellen, Kennenlernen

Ankommen, anmelden, einen Kaffee genießen, bekannte Gesichter begrüßen, neue Gesichter kennen lernen und sich ein wenig orientieren. So gestaltete sich die Zeit bis zum Seminarbeginn. Ines Koburger (Moderatorin) und das Orga Team begrüßte alle Teilnehmerinnen und führte in das Thema ein. Nach dem Abendessen wurde die Einführung fortgesetzt. Der Abend ließen wir bei Feierabendgetränken und Lagerfeuer auf dem Hof des Hotels „Zur Kaue“ ausklingen.


♥ Tag 2: Der große Workshoptag

Am zweiten Tag ging es zeitnah nach der Morgenrunde über in die große Workshopphase. Zur Auswahl stand die Teilnahme an einem Rhetoriktraining (Workshopleitung: Ines Koburger) oder an einer Schreibwerkstatt (Workshopleitung: Da + Kalle). Die Workshops zogen sich bis in den frühen Abend hinein. Bei Guter Literatur am Steinbruch und später am Lagerfeuer, die vom Buchladen „die Gute Seite“ aus Berlin zur Verfügung gestellt wurden ließen wir den zweiten Tag ausklingen.


♥ Tag 3: die Qual der Wahl

Zwischen vier Workshops musste sich am dritten Tag entschieden werden. Zur Auswahl standen: 1. „Das Private ist Politisch“ (Isabelle Vandre) 2. Frauen in der Arbeiterbewegung (Kati Biesike) 3. Storytelling (Anja Kreisel) 4. Crashkurs Feminismus (Anja Mayer).  Nach dem Mittagessen und einem Auswertungsplenum war es am Nachmittag Zeit für das barcamp. Ob wandern und diskutieren am See, rappen auf der Wiese oder kreatives Arbeiten am Zine. Das barcamp ließ Luft für Kreatives aber auch Raum für Ruhe und Entspannung.

Am letzten Abend der fsa* ließen wir es krachen. Der Schiefersaal wurde zum Kinosaal umfunktioniert. Das Vorprogramm bildeten die Kurzfilme des storytelling Workhops. Bei Popcorn und Prosecco genossen wir den letzten Abend. Im Anschluss daran wurde das Tanzbein geschwungen.


♥ Tag 4: Pläne schmieden, Sachen packen, Abschied nehmen

Den letzten Vormittag nutzen wir, um noch einmal gemeinsam zu sprechen, zu diskutieren, zu planen, zu träumen und das Wochenende gebührend ausklingen zu lassen.

Mit großartiger Unterstützung von Da + Kalle und der Schreibmaschine Erika nutzten wir das Wochenende und erstellen gemeinsam ein Zine!

… und schon neigte sich ein Wochenende voller Impressionen dem Ende zu.



Besonderer Dank gilt:

♥ Da + Kalle … für eure kreative Arbeit euer Engagement und Inspiration

♥ Ines Koburber für die Moderation der fsa*

♥ Den Referent*innen: Anja Kreisel, Isabelle Vandre, Kati Biesike

♥ Rike, für die Bereitstellung der Literatur


Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung bei:

♥ Rosa-Luxemburg-Stiftung

♥ Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.

♥ Fördererkreis demokratischer Volks- und Hochschulbildung e.V.


 

Eindrücke aus dem fsa* zine!

 

Advertisements